PV Wolfsburg / Helmstedt

Nach der Organisationsreform fusionierten die eigenständigen Kreisverbände zum PV Wolfsburg/Helmstedt.

Neben den Kollegen/innen, die ihren Dienst direkt am Sitz der Inspektion in Wolfsburg versehen, sind wir noch Ansprechpartner für die Kommissariate in Helmstedt, Schöningen und Königslutter und den angegliederten Stationen Fallersleben, Vorsfelde, Lehre, Velpke, Grasleben, Büddenstedt, Süpplingen und Jerxheim. Hierbei sind in den größeren Dienstbereichen wie Wolfsburg mit Sebastian Scherbinski und Rouven Deuter Vorstandsmitglieder direkte Ansprechpartner.

Rouven Deuter ist zudem noch Mitglied im örtlichen Personalrat und Sebastian Scherbinski als Vertreter Junge Polizei im Landesvorstand tätig.

Andrea Pagel versieht ihren Dienst beim PK Helmstedt als Sachbearbeiterin Verkehr und ist zusammen mit dem Vorsitzenden Jörg Reichard, der als Sachbearbeiter im KED des PK Königslutter arbeitet, für den Südkreis erste Ansprechpartner.

 

Und für den Bereich der Ruheständler ist unser Schriftführer Klaus-Peter Kunkel zuständigt

Da wir in unserem Bereich eine sehr hohe Altersstruktur haben, freuen wir uns über jeden jungen Kollegen/innen, die sich für den Dienst in der PI Wolfsburg/Helmstedt entscheidet und sich auch evtl. für eine Mitarbeitet im hiesigen Vorstand interessiert.

Mitgliederversammlung am 14.03.2019

Am 14.03.2019 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des PV Wolfsburg-Helmstedt in der Gaststätte "Bei Dino" in Wolfsburg-Almke statt.

Die Örtlichkeit wurde bewusst zum zweiten Mal gewählt, um eine gute Erreichbarkeit für die Mitglieder sowohl aus dem Stadtgebiet als auch aus dem Landkreis Helmstedt zu gewährleisten. Außerdem haben wir dort bereits im letzten Jahr sehr gute Erfahrungen in Sachen Verpflegung gemacht.

Der Vorsitzende zeigt sich positiv überrascht über die zahlreiche Teilnahme der anwesenden Mitglieder.

Nach Begrüßung und Ehrung der in 2018/19 verstorbenen Kollegen leitete der Vorsitzende anschließend die Versammlung in gewohnter, lockerer Art. Es erfolgte zunächst sein Jahresbericht, in dem er auf die Arbeit des Vorstandes ausführlich einging.

Leider war es aus unterschiedlichen Gründen in 2018 nicht gelungen, wie bereits 2017 erfolgreich durchgeführt, ein Spargelessen für die Mitglieder zu veranstalten. Es wurde jedoch zugesichert, in 2019 wieder eine gemeinsame Veranstaltung zu planen.

Positiv äußerte sich der Vorsitzende über die Mitgliederentwicklung im PV-Bereich und hob insbesondere die sehr gute und intensive Erstbewerbung an den jeweiligen Akademiestandorten hervor. Hierbei warb er auch unter den Anwesenden für eine entsprechende Beteiligung an den Einstellungsterminen.

Es folgten anschließend die jeweiligen Berichte der Tarifbeauftragten Andrea Pagel und dem Schatzmeister Rouven Deuter.

Insbesondere bei den Ausführungen von Andrea Pagel wurde auf die mangelnde Bereitschaft an der Teilnahme von Streikaktionen hingewiesen.

Rouven Deuter legte wieder die positiven Zahlen im Bereich der Kassenführung dar und es erfolgte anschließend eine einstimmige Entlastung des Kassenwartes und des gesamten Vorstandes.

Ein weiterer Punkt der Tagesordnung waren die anstehenden Personalratswahlen 2020. Hierbei bedankte sich Jörg zunächst bei Rouven Deuter und Andi Müller für die bislang geleisteten Arbeit. Rouven als ständiges Mitglied im örtlichen Personalrat und Andi als sein Vertreter zogen eine positive Arbeit in dem Gremium und erklärten sich anschließend auch sofort bereit, diese Arbeit in der nächsten Legislaturperiode fortzuführen. Erfreulich war in dieser Hinsicht, dass sich Martin Baumbach innerhalb der Versammlung sofort bereit erklärte, sich als Kandidat für die nächsten Wahlen zur Verfügung zu stellen. Hierzu sollen zudem intensive Gespräche zwecks Werbung weiterer Kandidaten, insbesondere im Bereich Tarif und Beamtinnen geführt werden.

Anschließend erfolgte durch Sebastian Scherbinski ein kurzer Abriss zum neu gewählten Vorstand des DV Braunschweig. Hierzu war am 07.03.2019 ein Delegiertentag im "Parkhotel Steigenberger" in Braunschweig durchgeführt worden. In diesem Zusammenhang trug Sebastian nochmals in beeindruckender Manier die Gedanken eines jungen Polizeikommissars nach sechsjähriger Dienstzeit als Polizeibeamter vor. Mit diesem Vortrag hatte er bereits bei der Veranstaltung in Braunschweig für Aufsehen gesorgt.

Es erfolgten anschließend noch weitere lebhafte Diskussionen unter dem Punkt Verschiedenes. Hierbei wurde durch den Vorsitzenden auch nochmals für eine Beteiligung an Gewerkschaftsarbeit von jungen Kollegen im PV geworben. Hintergrund waren die weiter anstehenden Pensionierungen, die auch den PV-Vorstand nicht verschonen.

Am Ende der Veranstaltung erfolgte bei lockeren Gesprächen ein gemeinsames Essen, wobei der Wirt/Koch "Bei Dino" wieder alle (Gaumen-)Wünsche befriedigte.

Vorsitzender

Jörg Reichhard

stellv. Vorsitzender

Sebastian Scherbinski

Schatzmeister

Rouven Deuter

Schriftführer

Klaus-Peter Kunkel

Beschäftigte/Tarif

Andrea Pagel