16. August 2017

DPolG protestiert energisch gegen Freigabe von Pyrotechnik in Stadien - Ultras halten sich an keine Absprachen!

Nach Auffassung der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) ist die Kehrtwende von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius, künftig vor denjenigen einzuknicken, die mit Pyrotechnik immer wieder Menschenleben in Gefahr bringen, abenteuerlich und unfassbar leichtsinnig. Sowohl der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt, als auch der niedersächsische Landesvorsitzende Alexander Zimbehl äußerten sich mit diesem Tenor mit Nachdruck als Reaktion auf das Presseinterview des niedersächsischen Innenministers.